Bioenergetisches Heilen

Bioenergetisches Heilen ist meine eigene zentrale Behandlungsmethode.

Ich betrachte vom Menschen nicht nur den Körper. Ich sehe uns als eine Einheit aus Geist/Seele und Körper. Jeder seelische Einfluss wirkt sich auch auf den Körper und jeder körperliche Einfluss auch auf die Seele aus.

Alle unsere Beschwerden haben Ursachen. Diese stören zuerst unser Energiesystem und führen erst später zu körperlichen Beschwerden.
Für mich spielen unsere bioenergetischen Systeme wie Meridiane und Chakren bei Diagnose und Therapie eine zentrale Rolle. Nur auf den Körper zu schauen wäre in meinen Augen genauso absurd, wie bei Computerproblemen nur die Hardware zu überprüfen und die Software völlig außer Acht zu lassen.

Das bioenergetische Heilen  erfolgt in fünf Schritten:

  • Aufdecken, Bewusstmachen der Ursachen
  • Austesten der gestörten bioenergetischen Systeme
  • Informationsübertragung zur Selbstheilung
  • Abtragen von krankhaften Schwingungsmustern
  • Auflösen und Vermeiden des Verursachers

Bioenergetisches Heilen kann mit nahezu allen Heilmethoden kombiniert werden: Entgiftungstherapie, Phytotherapie, Chiropraktik, Ernährungsberatung, Gesprächstherapie, Bachblüten, Schüsslersalze, usw.

Wer kann bioenergetisches Heilen lernen?

Wenn etwas weh tut legt jeder Mensch intuitiv seine Hände auf das schmerzende Körperteil und spürt sofortige Erleichterung. Folglich ist auch jeder Mensch in der Lage, mit seinen Händen zu heilen! Mit gezielten Methoden lassen sich die Heilkräfte enorm steigern und mit Kenntnis der bioenergetischen Systeme gezielt anwenden. Bioenergetisches Heilen trainiert und erfordert auch charakterliche Voraussetzungen wie Liebe und Hingabe.

In meinen Seminaren kann praktisch jeder bioenergetisches Heilen lernen.

Neu biete ich auch bioenergetische Selbstheilung an.